Angebote zu "Deutschland" (5 Treffer)

Die Entstehungsgeschichte der häuslichen Kinder...
€ 24.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Entstehungsgeschichte der häuslichen Kinderkrankenpflege in der Bundesrepublik Deutschland:Eine Literaturanalyse. 1. Auflage Sarah-Stephanie Kluge

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Die Entstehungsgeschichte der häuslichen Kinder...
€ 24.99
Angebot
€ 15.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 24.99 / in stock)

Die Entstehungsgeschichte der häuslichen Kinderkrankenpflege in der Bundesrepublik Deutschland:Eine Literaturanalyse Sarah-Stephanie Kluge

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 11, 2019
Zum Angebot
Warum die Pflege in Not ist
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Arbeitsalltag in der Pflege - mit Eifer und Herzblut gegen Personalmangel und schwere Schicksale. Wie ein Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger den Pflegenotstand erlebt. Über den Pflegenotstand in Deutschland wird derzeit viel diskutiert. Aber wie wirkt sich dieser im Arbeitsalltag aus? Maximilian Wendt, examinierter Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, berichtet vom Berufsalltag in der Pflege, der Entwicklung des Pflegenotstands und wie er ihn erlebt. Er schildert seine Erfahrungen als Mann in einem ´´Frauenberuf´´ in Zivildienst, Ausbildung und dem späteren Berufsleben in der Pflege sowie vom Pflegemanagement als Pflegedienstleiter. In berührenden, lustigen, wahnwitzigen und zum Nachdenken anregenden Erzählungen gibt der Autor den Auswirkungen des Pflegenotstands ein Gesicht und rechnet mit den fragwürdigen Lösungsvorschlägen der Politiker ab. DAS THEMA Wer sich für den Berufszweig Pflege entscheidet, hat meist klare Vorstellungen davon, was den Beruf ausmacht - das Helfen. Diese Einschätzung erweist sich jedoch meist bereits nach kurzer Tätigkeit als falsch. Denn heutzutage besteht ein Großteil der beruflichen Tätigkeit darin, die Patienten im Rahmen von Fließbandarbeit zu versorgen und schnellstmöglich wieder aus dem Krankenhaus zu entlassen. Im Gesundheitssektor steht die Finanzierung mehr im Vordergrund als der Mensch, und darunter leiden in erster Linie die Patienten - aber natürlich auch die Pflegekräfte. Fast immer sind die Stationen mit Patienten überbelegt, personell unterbesetzt und die Pflegekräfte überarbeitet. Trauriger Alltag in der Pflegebranche. Startet man also mit der Vorstellung des Helfens in den Beruf, wird diese Maxime bald durch die Rahmenbedingungen und die Realität erschüttert. Diese Erfahrung machte auch Maximilian Wendt, als er den Beruf des Gesundheits- und Kinderkrankenpflegers erlernte. DAS BUCH Der Pflegenotstand ist in Deutschland in aller Munde. In diesem Buch stellt der Autor Maximilian Wendt seine persönlichen Erfahrungen im Laufe seiner Karriere als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowohl im Bereich der häuslichen als auch der stationären Pflege vor. Da er auch als Pflegedienstleiter tätig war, kann er nicht nur aus Sicht des Pflegers, sondern auch aus der des mittleren Managements berichten, wie sich der Pflegekräfte-Mangel im Arbeitsalltag auswirkt. Um einen realistischen und verständlichen Einblick in die alltäglichen Herausforderungen des Berufs zu gewähren, erzählt er anhand authentischer Erlebnisse und Beispiele von Erfahrungen, die dem plastischen Thema ´´Pflegenotstand´´ ein Gesicht und eine Form geben. Er gibt auch Einblicke in das Berufsleben als Mann in einem ´´Frauenberuf´´ und liefert viele Anekdoten mit berührenden, witzigen, skurrilen und teils absurden Situationen aus dem Arbeitsalltag, die es nur in der Pflege gibt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Pflegerische Ersteinschätzung in der Kinder-Not...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: sehr gut, , Veranstaltung: Weiterbildung zur staatlich anerkannten Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege, Kurs 2013, Lüneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Wird ein Kind krank, sind die unmittelbaren Bezugspersonen - in unterschiedlicher Ausprägung, je nach Schwere und individueller Wahrnehmung der Erkrankung - zunächst besorgt. Sie suchen mit ihrem Kind ärztliche Hilfe auf, erwarten Zuwendung, professionelles Handeln, eine schnelle Diagnose und zeitnahe Behandlung und Linderung der Beschwerden. Der Erstkontakt zwischen dem erkrankten Kind und der Kinder- und Jugendmedizin (und somit auch und - wie sich zeigen wird - primär der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege) findet in Deutschland außerhalb der Praxis-Öffnungszeiten der niedergelassenen Kinderärztinnen in aller Regel im Aufnahmebereich des nächst liegenden Krankenhauses statt, oft in der inneren oder chirurgischen Aufnahme eines kleinen Krankenhauses, oder - bei günstiger Wohnsituation bzw. kurzem Anfahrtsweg - in einer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin mit dazugehörigem Aufnahmebereich, der pädiatrischen Aufnahme bzw. Notfall-Ambulanz. Nach Erledigung der Aufnahmeformalitäten werden Kind und Eltern gebeten, im Wartebereich Platz zu nehmen, womit die eingangs erwähnten Erwartungen allerdings noch nicht ansatzweise erfüllt sind: Wenngleich das ´´Warten´´ im ´´Er-Warten´´ steckt, führen doch als unangemessen lang empfundene Wartezeiten zu gesteigerter Besorgnis, Nachfragen, Unmut und letztlich auch zu Beschwerden. Im ungünstigsten Fall verlassen die Eltern mit ihrem Kind ohne Arztkontakt die Notfall-Ambulanz. Der Verfasser ist Kinderkrankenpfleger und arbeitet als Praxisanleiter und stellvertretende Stationsleitung auf einer Kinderstation mit angeschlossener pädiatrischer Aufnahme / Notfall-Ambulanz. Mit dieser Facharbeit beschreibt er, wie durch die Implementierung eines standardisierten Systems der pflegerischenErsteinschätzung und Erfassung der Behandlungsdringlichkeit zu sinnvoll aufeinander abgestimmten transparenten Handlungsabläufen beigetragen werden soll. Er möchte ferner sicherstellen, dass durch festgelegte Kriterien ein sofortiges Behandeln schwerst erkrankter Kinder erfolgt, zugleich aber auch den Wartenden Respekt und Empathie entgegengebracht wird. Mit der Implementierung seines Konzeptes möchte er mittels Einbindung aller Beteiligten letztlich Sicherheit und Zufriedenheit im Mitarbeiterinnen-Team schaffen. Ziel dieser Facharbeit ist es, den Weg zur Implementierung des Manchester-Triage-Systems in der Pädiatrie zu begleiten, zu beschreiben und zu evaluieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Deutsch B1/B2 in der Pflege
€ 29.00 *
ggf. zzgl. Versand

Lernen Sie die deutsche Sprache berufsbezogen mit dem Lehr- und Übungsbuch von Rohrer/Böck - optimal für die Vorbereitung auf das Anerkennungsverfahren. Deutsch B1/B2 stattet Sie von Anfang an mit Wortschatz aus, der sie sprachlich, beruflich und auch kulturell gut in Deutschland ankommen lässt. Die Autoren begleiten seit Jahren Anwärter des B2-Niveau, die ihre Sprachprüfung für den Einstieg als Pflegekraft absolvieren müssen. Von Grammatik über Aussprache bis Wortschatz bieten Ihnen das Buch und die Hörinhalte eine perfekte Begleitung im Sprachkurs Pflege und lehren Ihnen gleichzeitig schon Wichtiges über den Pflegealltag in Deutschland. Sowohl Praxisfelder aus dem stationären Alltag im Krankenhaus sind angesprochen als auch typische Situationen der Altenpflege. Lernen leicht gemacht durch: Redemittelkästen, Lückentexte, Hörverständnis-, Phonetikübungen sowie viele pflegespezifische Abbildungen. Neu in der 2. Auflage Inhalte der neuen Dokumentationsform ´´SIS´´ sind im Dokumtentationskapitel aufgenommen. Ein Muss für die Altenpflege Alle pflegerischen Inhalte auf den neuesten Stand gebracht Neue Audio-Datei, der die Kinderkrankenpflege speziell mit einbezieht Enthalten im Plus im Web : Audio-Dateien: Authentische Hörbeispiele zu Sprachverständnis und Aussprache; Arbeitsblätter mit inhaltlich angepassten Übungen; Ein exemplarischer Sprachtest zum gezielten Prüfungstraining; Die Lösungen für die Aufgaben in Buch und Arbeitsblättern; Angebot freibleibend

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot